Ausfluss aus der Scheide völlig normal

panties

Hi Mädels,

hier mal wieder ein paar aufklärende Worte von mir 🙂

Immer wieder lese ich auf verschiedenen Mädchenportalen, dass sich viele den Kopf darüber zerbrechen, wenn sie einen weißen Ausfluss aus der Scheide bemerken. An dieser Stelle sei erst einmal gesagt: das ist völlig normal und wird auch immer so sein. Es ist nämlich ein Zeichen, dass mit euch alles in Ordnung ist und jede Frau wird auf Anhieb wissen, wovon ihr da berichtet.

Der weiße Schleim ist sozusagen ein Schutzmechanismus eures Körpers und verhindert auf raffinierte Weise, dass gefährliche Keime und Bakterien in eure Scheide eindringen und dort womöglich ihr Unwesen treiben und zu unschönen Pilzerkrankungen führen.

Das passiert am häufigsten, wenn die Scheide trocken ist. Damit das nicht passiert, sorgt der weiße Schleim also für die nötige Feuchtigkeit in der Scheide und ist für den regelmäßigen Abtransport von schädlichen Keimen zuständig. Damit das auch nicht nur einmal passiert, erneuert sich das Scheidensekret ständig und fließt dann langsam und regelmäßig aus der Scheide heraus.

Ihr habt aber bestimmt schon gemerkt, dass es dabei mal mehr und mal weniger weißer Ausfluss sein kann. Auch das ist kein Grund zur Besorgnis, denn verschiedene Faktoren regeln die Stärke des Ausflusses. Zum Beispiel produziert die Scheide während der Pubertät mehr Scheidensekret als im späteren Erwachsenenalter, da die Hormone noch verrückt spielen und sich erst einpendeln müssen. Auch an euren fruchtbaren Tagen oder bei sexueller Erregung wird mehr Scheidensekret produziert. Das macht die Scheide zum einen gleitfähiger und zum anderen geschmeidiger, damit sich der Penis leichter bewegen kann und ihr dabei keine unangenehmen Schmerzen habt.

So erkennt ihr, ob euer Ausfluss gesund ist:

Bei gesunden Mädchen und Frauen hat der Ausfluss eine weiße bis hellgelbe Farbe und riecht leicht pilzig. Auf Grund seiner Farbe wird er auch häufig als “Weißfluss” bezeichnet.

Wenn euer Ausfluss eine grünliche oder braune Farbe hat und unangenehm riecht, ist das ein Anzeichen, dass vermutlich eine Infektion oder Scheidenentzündung vorliegt und ihr solltet unbedingt einen Frauenarzt aufsuchen. So eine Infektion geht nämlich nicht von alleine weg und muss unbedingt behandelt werden. Sie geht auch oft mit unangenehmen Jucken und Brennen einher und ihr werdet intuitiv wissen, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

Die häufigsten Ursachen sind Bakterien, die über schmutzige Toiletten oder direkt über Geschlechtsverkehr übertragen werden. Eine genaue Diagnose kann euch aber nur der Frauenarzt geben, nachdem er einen Abstrich genommen hat.

Also wartet nicht zu lange, wenn euch etwas komisch vorkommt und schämt euch nicht! Jeder von uns hatte schon mal eine solche Infektion und es hat absolut nichts mit eurer Hygiene zu tun. Der Frauenarzt sieht solche Fälle täglich und weiß, was zu tun ist.

Also Mädels, willkommen in der Frauenwelt!

Eure Hannah

Bildquelle: Mario Antonio Pena Zapateria (CC BY-SA 2.0)

Speak Your Mind

*