Zum ersten Mal vom Freund betrogen

trauriges-maedchen

Ich (21) bin seit fast einem Jahr mit meinem Freund (20) zusammen – das heißt: ich WAR mit ihm zusammen bis ich ich erfahren habe, dass er mich mit einer anderen betrügt.

Wie lange er mich schon mit ihr betrogen hat, weiß ich nicht. Mir gegenüber hat er sich eigentlich immer normal verhalten und er hat auch keine blöden Ausreden gesucht, warum er nicht zu mir kommen kann oder später kommt oder solche Sachen. Das kennt man ja vom Hörensagen, dass die meisten Mädels so einen ersten Verdacht schöpfen. Bei mir war das allerdings etwas anders und er hat mir direkt ins Gesicht gelogen. Das weiß ich natürlich erst im Nachhinein, aber hinterher ist man ja immer schlauer und ich könnte mich ohrfeigen, dass ich nicht direkt in diesem Moment mit ihm Schluss gemacht habe.

Die Rede ist von einer WG-Party. Die veranstalten wir regelmäßig und Freunde dürfen auch gerne andere Freunde einladen und wir feiern alle zusammen. Natürlich ist mein Freund bei diesen Parties Standardgast und üblicherweise bringt er keinen mit. Zumindestens keine mir unbekannten Leute. Das war bei dieser Party allerdings anders. Er hatte ein blondes Mädchen im Schlepptau, dass er mir als seine Ex-Freundin vorgestellt hat. Grundsätzlich habe ich kein Problem damit, wenn man sich mit seinen Ex-Freunden versteht, aber sie zu einer Party bei der eigenen Freundin mitzubringen, fande ich dann doch etwas unpassend. Jedenfalls habe ich meinen Unmut darüber runtergeschluckt und sie freundlich begrüßt und sie zur Party willkommengeheißen. Danach gingen wir erstmal unsere Wege. Ich saß mit meinen Freunden in der Küche und mein Freund war in irgendwelchen anderen Zimmer unterwegs – wahrscheinlich um sich um seine Ex zu kümmern.

Irgendwann mal kam dann meine Mitbewohnerin zu mir und hat mich gefragt, ob ich denn wüsste, wo Alex (so heißt mein Freund) abgeblieben wäre. Mit großen Augen konnte ich das nur verneinen. Den hatte ich schon eine Ewigkeit nicht mehr gesehen und so bin ich losmarschiert, um ihn in der Wohnung zu suchen. In allen Zimmern, wo sich andere Leute aufgehalten hatten, war er nicht zu finden. Das fand ich schon merkwürdig bis ich vor meiner eigenen Zimmertür angekommen bin. Als ich die aufmachen wollte, habe ich gemerkt, dass sie von innen abgeschlossen war. Da ist mir das Herz sofort in die Hose gerutscht und intuitiv wusste ich, dass ich dahinter meinen Freund finden würde.

Völlig bescheuert und unter den Augen einiger Freunde musste ich dann an meiner eigenen Tür anklopfen, um reinzukommen. Auf dem Boden hockend hat Alex dann aufgemacht und das Bild, was ich dort sehen musste, hat mich sofort zum Austicken gebracht. Seine Ex lag auf meinem Bett, lässig zurückgelehnt und Alex hockte auf den Knien vor ihr!!! Ich dachte, ich spinne, als ich die beiden so erwischt habe und hätte wenigstens erwartet, dass sie sich in eine andere Pose bewegen, wenn sie schon die Tür aufmachen.

Da beide angezogen waren, kam sofort die bescheuerte Ausrede, dass sie sich privat unterhalten wollten und deshalb das Zimmer abgeschlossen hätten. Bullshit! Ohne mir den Mist weiter anzuhören, habe ich die beiden kurzerhand aus meiner Wohnung geschmissen. Nur, dass keiner der beiden gehen wollte. Alex wollte unbedingt mit mir darüber reden und mich überzeugen, dass doch alles ganz harmlos war. Seine Ex hat schön ihren Mund gehalten und nur blöde gegrinst. Das hat mich noch mehr aufgeregt und ich habe meinen besten Freund Bescheid gesagt, dass er dafür sorgen soll, dass die beiden so schnell wie möglich aus der Wohnung verschwinden. Ich musste auf den Schock erstmal eine Rauchen und die Situation mit meinen Freundinnen besprechen. Die waren genauso fassungslos und glaubten alex natürlich kein Wort von seiner Unschuld.

Ich hatte in der Zwischenzeit bestimmt 50 Anrufe in Abwesenheit, wollte aber auf keinen Fall mit ihm reden. Am nächsten Tag hatte ich dann einen Anruf von einer unbekannten Nummer. Da bin ich dran gegangen und hatte tatsächlich seine Ex am Telefon, die mir erzählt hat, wie sehr mich Alex liebt und alles nur ein Missverständnis sei.

Irgendwie hab ich mich davon einlullen lassen und dann auch später mit Alex telefoniert. Am selben Abend war er dann auch noch bei mir und wir haben uns versöhnt. Das war ein großer Fehler, denn wie sich später herausgestellt hat, hatte er öfters noch Sex mit seiner Ex und hat mich seit mehreren Monaten mit ihr betrogen. Irgendwann konnte er sein Lügengerüst nicht mehr aufrecht erhalten und hat dann alles gestanden. In dem Moment war für mich sofort Schluss und ich konnte nicht fassen, wie er mir das antun konnte. Ich habe noch lange gelitten und mich gefragt, warum er mich betrogen hat und ob es an mir gelegen hat. Aber es kam der Moment, wo ich drüber weg war und hoffe, dass ich meinem neuen Freund immer noch 100% vertrauen kann, auch wenn ich solche schlechten Erfahrungen gemacht habe.

 

Bildquelle: Pink Sherbet Photography (CC BY 2.0)

Comments

  1. metallica381 says:

    Es wird bei deinem nächsten freund bestimmt alles wieder gut
    🙂 bin ich sicher

Speak Your Mind

*