Der erste Kuss

“Wie küsse ich richtig?” – So oder so ähnlich lautet die Frage, die sich viele junge Frauen immer wieder stellen. 
Daher möchte ich hier ein paar Tipps aufgreifen, um somit eventuell die Angst und die Aufregung ein wenig zu lindern und ihr zu großartigen Küssern werden könnt.

Wie kann ich die Schüchternheit “weg küssen”? – Wir alle kennen die Bilder aus dem Fernsehen, die Küsse aus dem Kino, die Magie, die den Augenblick so vollkommen macht. Aber das echte Leben ist anders. Du bist mit diesem einen Jungen zusammen; er raubt dir den Atem und du willst ihn einfach nur küssen. Aber will er es auch? Ist er vielleicht schüchtern? Oder du erzählst ihm, dass du ihn küssen willst und es endet in einer Zurückweisung, wenn er es nicht will. Oder es ist so, dass er dich küssen will, aber selbst zu schüchtern dafür ist? Das alles sind Gründe dafür, warum Kuss-Spiele in der Jugend so beliebt sind.


Man bekommt die Möglichkeit jemanden zu küssen oder sich küssen zu lassen, ohne zugeben zu müssen, dass man die Person mag, die man gerade küsst. Auch sind solche Spielchen dazu geeignet sich auszutesten und verschiedene Weisen des Küssens auszuprobieren.

Beim Flaschendrehen geht es darum, dass eine Gruppe Mädchen und Jungs im Kreis sitzen und abwechselnd eine Flasche drehen. Wenn die Flasche aufhört sich zu drehen, muss die Person geküsst werden, auf die die Flasche hinweist. Aber was ist, wenn man sich nicht gerade in einem Spiel befindet? Wie kann ich mich sonst aufmerksam und “kusswillig” zeigen?



Wenn ihr euren ersten Kuss erst einmal hinter euch habt, ist es garnicht mehr so schwer. Aber der erste Kuss ist definitv der Schwerste. Man könnte den Jungen bitten, dass er uns küsst – das kostet aber einen Haufen Mut. 
Man kann aber auch auf Kleinigkeiten achten, die einem Hinweise darauf geben, ob es richtig ist oder nicht.


Hier sind einige Wege: Er hätte das Wissenschaftsprojekt mit jemand anderem erarbeiten können, aber er fragte dich. Er hätte jemand anderen anrufen können, um über die Englischhausaufgaben zu reden, aber er hat dich angerufen. Er könnte sich irgendwo in der Caféteria einen freien Platz suchen, aber er hat sich zu dir gesetzt. Er lächelt, wenn ihr zusammen seid, er schaut dir in die Augen, er sieht glücklich aus. Das alles sind Zeichen dafür, dass er dich mag und gerne Zeit mit dir verbringt und eventuell auch auf den ersten Kuss wartet.

Wie gelingt es dir, einem Jungen zu zeigen, dass du geküsst werden willst?
 Manchmal verbreiten Leute, die nervös sind, gemischte Signale. Du könntest von ihm geküsst werden wollen, aber dein nervöses Verhalten könnte implizieren “Bleib mir fern!”
 Zuerst sollte deine ganze Haltung offen sein. Sitze oder stehe der Person nah. Blicke ihm ins Gesicht, nicht auf den Boden. Verschränke nicht deine Arme und drehe dich nicht von ihm weg. Blicke in seine Augen und schenke ihm ein Lächeln. Komm ihm ganz nah und wenn ihr nicht schon Händchen haltet, dann tu es jetzt. Bitte ihn um Hilfe; frage zum Beispiel, ob er dir hilft, einen Ohrring heraus zu nehmen oder den Verschluss deiner Kette zu öffnen. Um das tun zu können muss er beide Hände um deinen Hals legen. Drehe jetzt deinen Kopf, blicke ihm in die Augen und sage nichts. Lächle ihm nochmal entgegen. Wenn er irgendetwas sagen möchte, unterbreche ihn und flüster leise seinen Namen – Jetzt wird er dich sicher küssen.



Wenn sich eure Lippen treffen, halte sie ein wenig geöffnet und drücke sie sanft gegen seine. Lege den Kopf etwas zur Seite, sodass sich eure Nasen nicht in den Weg kommen. 
Und was kommt jetzt? Das kommt ganz darauf an. Wenn es sich um einen “kleinen” Kuss handelt, bewege dich von ihm weg, ABER (und das ist ganz wichtig) wende dich nicht völlig überraschend ab, als wärst du durch seinen Kuss angewidert. Gehe einfach ganz langsam zurück, vielleicht während ihr weiterhin Händchen haltet und sieh in seine Augen. 
Und was ist, wenn es kein flüchtiges Küsschen ist? 
Dann werdet ihr wohl bald zu einem Zungenkuss übergehen, wobei, wie der Name schon verrät, die Zunge verwendet wird. Dies ist auch der Grund dafür, dass du deine Lippen etwas geöffnet halten solltest.

Nachdem ihr also angefangen habt euch zu küssen, ist der nächste Schritt, dass entweder du deine Zunge in seinen Mund gleiten lässt oder umgekehrt. Bewege die Zunge um seine herum oder stoße sie spielerisch an, drück sie mit der Spitze in seinen Mund und lass es zu, dass er deine Zunge zurück in deinen Mund drückt…und so weiter. Wiederholt das so lange, bis ihr davon müde werdet (was nicht passieren wird!) oder bis der nervige kleine Bruder anfängt, euch mit einer Kamera zu filmen und droht, es euren Eltern zu verraten :)



Wenn einer von euch Brillenträger ist, dann legt die Gläser einfach zur Seite bevor ihr euch küsst. Hat einer eine Zahnspange sollte das Küssen nicht zu “hart” vollzogen werden, damit sich keiner weh tut. 
Habt ihr beide eine Spange? Macht euch keine Sorgen! Während ihr euch normal küsst, werden sich die Spangen nicht berühren und sich somit nicht miteinander verwirren.



Ein sicherer Weg, einen vollkommenen Kuss zu zerstören, ist Mundgeruch. Trage am besten Mintbonbons oder Kaugummi bei dir und esse einen, kurz bevor es soweit ist. Du kannst auch ihm eines anbieten. Vor allem, wenn du Raucher bist, und er nicht, solltest du vorher für einen frischen Atem sorgen, denn Nichtraucher stehen nicht gerade auf den Zigarettengeschmack. Vermeide würzige Nahrungsmittel, wie Knoblauch und Zwiebeln, kurz vorher. Oder überzeuge dich davon, dass ihr beide so etwas gegessen habt, dann wird es keiner von euch bemerken.

Du könntest nervös sein, vermeide aber dennoch Gekicher während und nach dem Kuss. Die andere Person könnte das nervöse Lachen falsch interpretieren und denken, du würdest über sie lachen.



Kann man sich eigentlich etwas beim Küssen einfangen? Ja das kann man – alles von einer einfachen Erkältung bis hin zu ernsten Geschlechtskrankheiten. Doch habe keine Angst. Über den Speichel lässt sich das Aids-Virus gewöhnlich nicht übertragen. Da müsstest ihr schon mehrere Liter Speichel austauschen, bevor es gefährlich wird. Und das sollte selbst bei Marathonküssern nicht der Fall sein. Sobald aber jemand offene Wunden im Mund hat, solltet ihr das Küssen auf jeden Fall unterlassen, da das Virus über das Blut sehr leicht übertragen wird.

So etwas wie eine 100%ige Sicherheit gibt es nicht. Aber wenn einer von euch erkältet ist oder die Grippe hat, dann wartet, bis sie vorüber ist. Wenn du siehst, dass er eine offene Stelle am Mund hat, bleibe ihm fern.
 Ich möchte euch nicht paranoid machen, aber ich halte es für wichtig euch wissen zu lassen, dass es keine Dinge wie “sicheres Küssen” gibt. Haltet das bitte im Hinterkopf.

 Wenn ihr zu perfekten Küssern werden wollt, dann müsst ihr üben, üben üben – Ich wünsche euch dabei jetzt schon einmal viel Spaß :)