Sollen wir schon miteinander schlafen?

Die folgende Frage kommt von einer anonymen Leserin:

Also, ich bin 14 und er ist 15 und wir haben halt schon oft darüber nachgedacht, ob wir miteinander schlafen sollen. Wir sind seid knapp 9 Monaten zusammen und ich vertraue ihm total. Aber ich habe Angst davor. Und er auch. Außerdem wissen wir nicht wo, weil wir im Internat leben. Wir wissen einfach nicht mehr weiter…

Das meint Hannah:

9 Monate ist schon eine ziemlich lange Zeit und ich kann mir vorstellen, dass ihr schon oft über das Thema Sex miteinander gesprochen habt. Wenn ihr euch aber noch nicht 100%ig bereit fühlt, ist das vielleicht ein Zeichen dafür, noch ein bisschen länger zu warten.

Wovor habt ihr denn Angst? Dass etwas schief geht? Dass es weh tut? Dass es nicht so wird, wie ihr es euch ausgemalt habt? Diese Ängste kann euch leider keiner nehmen und die wird jedes Mädchen und jeder Junge vor dem ersten Mal haben. Daher ist es schwierig zu sagen, wann der richtige Augenblick gekommen ist. Man muss sich einfach innerlich dazu bereit fühlen und sich auf den Partner einlassen. Wenn ihr beide noch Zweifel habt und euch in dem Moment nicht fallen lassen könnt, wäre das sehr schade.

Außerdem kommt bei euch noch die Situation mit dem Internat hinzu. Da wird immer was los sein auf den Zimmern und die gewünschte Privatsphäre ist nicht immer gegeben. Das erzeugt noch mehr Druck und Unsicherheit und ist auf keinen Fall förderlich für diesen Moment nur zwischen euch beiden. Das macht die Sache aber auch aufregend und manchmal ist die Planung einer großen Sache viel spannender als der eigentliche Moment. Das Gute ist: euch beiden geht es ähnlich und die Aufregung liegt nicht nur bei dir, sondern auch bei ihm. Daher würde ich sagen, macht euch nicht zu viele Gedanken über das Thema Sex und lasst es einfach auf euch zukommen. Irgendwann, wenn ihr beide nicht damit rechnet, wird sich der richtige Moment am richtigen Ort ergeben und ich wünsche euch beiden, dass es genauso wird, wie ihr es auch ausgemalt habt.

Hallo Hannah, ich habe mich vor kurzen schon mal bei dir gemeldet. Seitdem ist bei
mir und meinem Freund viel passiert. Wir waren sogar kurzzeitig getrennt. Aber jetzt zum eigentlichen Thema: er ist mir vor kurzem an die Hose gegangen. Und dieses Gefühl – oh Gott… Jetzt haben wir vor kurzem darüber geredet, wegen des ersten Males und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir es auf nächstes Schuljahr verschieben, weil wir nur noch eine Woche zusammen haben. Aber jetzt wollen wir uns heute treffen, und ich habe irgendwie Angst vor dem, was auf mich zu kommt. Alleine bei dem Gedanken an den Tag heute, muss ich aufs übelste zittern. Das ist nicht mehr normal. Und auch, wenn wir jetzt einen Ort gefunden haben, wo es stattfinden könnte – Internat war ja abgehakt -, habe ich riesige Angst davor, etwas falsch zu machen… Oder das Bewusstsein zu verlieren, denn das passiert mir gerne mal. Ich habe einfach Angst davor, aber will es auf der anderen Seite auch total gerne endlich hinter mir haben…
Scheiße, Hannah, hilf mir!

Comments

  1. Hannah says:

    Hallo no name girl 🙂 Schön, wieder von dir zu hören, allerdings scheint die Aufregung ja noch die gleiche zu sein, wie beim letzen Mal. Wovor hast du solche große Panik? Du schreibst ja, dass ihr über das Thema Sex offen reden konntet und ihr euch sogar darauf geeinigt habt, den großen Tag aufs nächste Schuljahr zu verschieben. Das ist doch toll und sollte vor allem dabei bleiben. Nur um das erste Mal endlich hinter sich zu haben, würde ich mich nicht zu entwas entschließen, wozu ich mich eigentlich noch gar nicht bereit fühle. Bei mir war es damals auch ganz anders: anstatt es hinter mich bringen zu wollen, habe ich lieber gewartet, bis ich das Gefühl hatte, der richtige Zeitpunkt mit dem richtigen Jungen ist gekommen. Du bist 14 und hast noch alle Zeit der Welt sexuelle Erfahrungen zu sammeln. Genieße die Zweisamkeit mit deinem Freund, lernt euren Körper durch Petting kennen, aber setzt euch nicht unter Druck. Es ist auch völlig OK einen Rückzieher zu machen und Nein zu sagen, wenn du zu aufgeregt bist. Schließlich willst du ja bei deinem ersten Mal nicht in Ohnmacht fallen und dich danach an nichts mehr erinnern 🙂 Also geht die ganze Sache locker an und bringt es nicht nur so schnell wie möglich hinter euch. Wem willst du damit etwas beweisen? Das erste Mal sollte etwas Besonderes sein und romantisch und toll und keine Sache, die man einfach nur machen muss, um mitreden zu können!

  2. no name girl says:

    Danke für deine Hilfe Hannah, ich fühle mich nun sicherer 🙂

Speak Your Mind

*