Sex im Freibad

freibad-liebe

Mein Freund (17) und ich (16) sind schon seit acht Monaten ein glückliches Paar und verbringen so viel Zeit wie möglich gemeinsam. Da kamen uns die Sommerferien natürlich sehr gelegen und wir konnten 6 Wochen am Stück zusammen verbringen. Gott sei Dank sind unsere Eltern ganz locker drauf und erlauben uns auch, beim anderen zu übernachten. Das haben wir natürlich ausgenutzt und waren echt jeden Tag zusammen. Das war soooo toll, dass ich mir am liebsten gewünscht hätte, die Ferien würden nie zu Ende gehen.

Aber natürlich waren wir nicht nur zu zweit unterwegs, sondern haben die heißen Sommertage oft mit unseren Freunden im Freibad verbracht. Das eine Mal hatten mein Freund und ich so Lust aufeinander, dass wir kaum die Finger voneinander lassen konnten. Unsere Freunde haben sich schon beschwert, dass wir nicht so viel aneinander rumfummeln sollen und stattdessen lieber im Wasser rumtollen oder Beachvolleyball spielen. Leichter gesagt als getan!

Ich finde einfach alles toll an meinem Freund und kann einfach nicht die Finger von ihm lassen, seit wir vor 5 Monaten unser erstes Mal zusammen erlebt haben. Seitdem probieren wir viel aus und himmeln uns einfach immer und überall an.

Als unsere Freunde alle im Wasser waren und wir zwei ungestört auf der Decke im Freibad lagen, habe ich mich einfach zu ihm gedreht und mich halb auf ihn drauf gelegt und ihm einen langen, zärtlichen Kuss gegeben. Da habe ich schon gemerkt, dass es ihm gefällt und er einen steifen Penis bekommen hat. Auf einmal wurde die Beule in der Badehose immer größer und er hat mich weiter auf sich drauf gezogen, um seine Errektion z verbergen. So lagen wir eine Weile da und haben uns geküsst und gestreichelt. Auch ich habe gemerkt, wie ich immer mehr Lust auf ihn bekam und wollte am liebsten sofort dort auf der Decke mit ihm schlafen.

Mit den ganzen Leuten drum rum ging das natürlich schlecht. Wir wollen ja kein öffentliches Ärgernis anzetteln, also haben wir überlegt, wo wir uns sonst hinverziehen können, wo unser Liebesakt ganz unbemerkt bleiben. Da kam mein Freund auf die schlaue Idee, dass wir ja einfach ins Wasser gehen könnten. Gesagt, getan.

Ein paar Minuten später haben wir uns ins Schwimmbecken verzogen und sind nach ganz hinten zur tiefsten Stelle geschwommen. Dort haben wir uns dann am Beckenrand festgehalten und ich saß quasi im Schoß von meinem Freund, der mit dem Rücken am Beckenrand gelehnt hat.

Dort ging das Knutschen natürlich gleich weiter und auch seine Errektion war voll zu merken. Da konnte ich es einfach nicht mehr aushalten und ich hab einfach mein Bikinihöschen so unauffällig wie möglich zur Seite geschoben, damit er in mich eindringen konnte. Das Ganze natürlich mit wachsamen Augen in der Umgebung, um sicherzustellen, dass uns auch keiner der anderen Badegäste erwischt.

Irgendwie hat mein Freund es dann geschafft, seinen Penis zu befreien und ganz heimlich hat er mich dann etwas im Wasser angehoben, um mich dann sanft wieder auf seinen Penis zu setzen. Der Widerstand im Wasser ist etwas höher als normal und so hatten wir am Anfang mit ein paar Schwierigkeiten zu kämpfen.

Irgendwann hat es dann aber geklappt und es war einfach nur super schön. Wir haben uns ganz leicht mit den Wellenbewegungen mitbewegt, sodass die anderen Badegäste nichts mitkriegen und so getan, als würden wir uns einfach nur dort am Beckenrand ausruhen.

Weil alles so aufregend war, konnten wir nicht so lange Sex haben und nach ein paar Minuten mussten wir dann aufhören, weil Kinder immer näher an uns rangeschwommen sind. Trotzdem war es ein super aufregendes und schönes Erlebnis und ich würde es jeder Zeit wieder tun.

Bild: Eleazar (CC BY 2.0)

Comments

  1. thorsten says:

    u wie bekomme ich meine freundi dazu,das sie es auch mit mir machen will, im freibad? sie traut sich das einfach nicht, wegen soviellen badegästen? also wie soll ich das nun anstellen? bitte um antwort
    gr th

  2. lili says:

    alles klar ich hätte mir das nicht getraut .

  3. Sebastian Kuhlmann says:

    Ich finde deine Geschichte echt toll. Ich glaube es dir auch, denn es wird bestimmt viele geben die meinen das das Fake ist. Toll geschrieben.

Speak Your Mind

*