Panik – Pille vergessen

pillenpackung

Eigentlich bin ich mit der Pille seit ich sie nehme ziemlich zufrieden. Ich habe sie mir damals mit 15 von meinem Frauenarzt verschreiben lassen und habe auch darauf geachtet, dass sie so niedrig wie möglich dosiert ist. Gott sei Dank hatte ich keine Probleme mit meiner Haut oder Ähnliches, sodass ich eine Hormonbombe gar nicht gebraucht hätte.

Ich habe mich für die leichteste Variante entschieden und war auch dankbar, dass es sich nicht um eine Mikropille gehandelt hat. Die muss man ja anscheinend jeden Tag zu genau der gleichen Zeit einnehmen. Wie soll das gehen? Das wäre in meinem Tagesrhythmus einfach unmöglich und das wäre mir auch viel zu viel Stress gewesen.

Von anderen Mädels weiß ich, dass die jeden Tag ihren Alarm mit sich rumschleppen und dann die Pille einnehmen müssen, aber manchmal ist das ja auch voll peinlich. Wenn man zum Beispiel mitten im Unterricht ist oder Sport macht oder mit einem Typen flirtet, ist das ja voll bescheuert, wenn man dann erst mal sagen muss: „Sorry, ich muss erstmal schnell meine Pille nehmen“.

Da ist man mit der normalen Pille ja doch etwas flexibler und hat im Notfall auch mal bis zu 12 Stunden Zeit, die Einnahme nachzuholen. In meinem Fall, war das aber schon nicht mehr lange genug und ich war richtig am zittern.

Ich habe die Packung ganz normal angefangen, wie jeden Monat auch und die Pille jeden Tag eingenommen. Dachte ich jedenfalls 🙂 Natürlich hatte ich während dieser Zeit auch mit meinem Freund ungeschützen Sex, weil ich dachte ja schließlich, dass mit der Pille nichts passieren kann. Das böse erwachen kam dann am Ende der Schachtel.

Eigentlich hätte ich noch eine Pille übrig haben müssen, bevor die Periode einsetzt, aber ich habe dann voller Schrecken festgestellt, dass ich keine mehr hatte. Das heißt, dass ich Schussel an irgendeinem Tag blöderweise zwei Pillen genommen haben muss?!? Wie das passieren konnte, ist mir bis heute ein Rätsel. Ich hab sie halt manchmal morgens genommen und manchmal erst abends. Vielleicht bin ich da mal durcheineinander gekommen, aber ich hätte ja den richtigen Tag auf der Packung sehen müssen.

Jedenfalls hatte ich totalen Schiss, dass ich jetzt Schwanger sein könnte. Da ich absolut nicht mehr nachvollziehen konnte, wann ich die Pille vergessen bzw doppeltgenommen habe, musste ich davon ausgehen, dass ich in der Zwischenzeit Sex hatte. Für die Pille Danach war es aber auch zu spät, weil mir die Misere ja gleich am Anfang der Packung hätte passiert sein können.

Ich war total aufgelöst und habe gleich im Internet gegoogelt, was die ersten Anzeichen für eine Schwangerschaft sein könnten. Natürlich bildet man sich dann auch einiges ein und die Tage bis zu meiner Periode waren der absolute Horror. Vier Tage nach dem Schock, war ich aber erlöst und war über die üblichen Unterleibsschmerzen richtig erfreut. Natürlich habe ich mich in der Zeit auch mal nach Alternativen zur Pille umgeschaut, habe aber nichts passendes für mich gefunden. Jetzt muss ich also sicher machen, dass mir das nicht noch mal passiert.

Bisher hatte ich Glück 🙂

Bildquelle: Gnarls Monkey (CC BY 2.0)

Speak Your Mind

*