Alles rund um die weibliche Brust

weibliche Brust

Hi Mädels,

heute mal ein paar Infos zu euren sekundären Geschlechtsmerkmalen – wahrschienlich besser bekannt als die weibliche Brust :)
Namen gibt es für unsere zwei ständigen Begleiter viele: Brüste, Titten, Busen, Hupen oder Möpse sind nur einige davon.

[Weiter: die weibliche Brust]

Meine erste Führerscheinprüfung

Führerschein

Nachdem ich meine praktische Prüfung mit Ach und Krach gleich beim ersten Mal bestanden habe, konnte ich es kaum noch abwarten, bis ich endlich meinen eigenen Führerschein in den Händen halten würde.

Ich war damals 17 und habe meine Stunden so geplant, dass ich kurz nach meinem 18. Geburtstag fertig sein würde. Meine erste Stunde war allerdings schon eine Katastrophe. Es ging sofort auf einer richtigen Straße los und noch dazu in dem meist befahrenen Gebiet in ganz Berlin. Ich durfte mich schön in Prenzlberg in den Berufsverkehr einschlängeln und hatte so viel Angst wie noch nie in meinem Leben.

[Weiter: Meine erste Führerscheinprüfung]

Meine erste Erfahrung mit Alkohol

Hangover

Früher war meine Mutter oft übers Wochenende nicht da, um ihren neuen Freund zu besuchen. Anfangs musste ich immer noch mitkommen, weil sie mich nicht alleine lassen wollte, aber als ich 12 war, hatte ich darauf keinen Bock mehr und ich wollte lieber da sein, wo meine Freunde auch sind. Nämlich in Berlin und nicht in so einem blöden Kaff in Brandenburg.

[Weiter: Das erste Mal Alkohol]

Mein erstes Mal Sex im Auto

Kuss im Auto

Damals mit 16 war ich schrecklich in einen Jungen aus unserem Nachbardorf verliebt. Er war zwei Jahre älter als ich und wir haben schon rumgeshakert, seit wir uns das erste Mal getroffen haben. Ich war einfach fasziniert von ihm und wollte am liebsten jede Sekunde mit ihm verbringen. Er hatte natürlich auch ein Auto und war somit für mich um so cooler.

Wir haben damals schon auf Parties immer mal geknutscht und ein bisschen rumgefummelt, aber es war nie klar, ob wir nun zusammen waren oder nicht. Er hat darüber nie mit mir gesprochen und ich musste mir also weiter Hoffnung machen.

[Weiter: Mein erstes Mal Sex im Auto]

Der erste Liebeskummer

Meine erste große Liebe habe ich mit 18 kennengelernt. Zwar hatte ich davor auch schon feste Freunde, aber das Gefühl wie beim ersten Mal verliebt zu sein, war eben nicht da. Als ich ihn durch andere Freunde von mir getroffen habe, war es so was wie Liebe auf den ersten Blick. Wir waren uns beide sofort sympathisch und haben von da an jeden Tag miteinander verbracht. Bis wir schließlich nach ein paar Wochen ein Paar wurden und eine tolle Zeit miteinander verbracht haben. Nachdem wir ein Jahr zusammen waren und beide unser Abitur in der Tasche hatten, sind wir sogar zusammen nach Australien geflogen, um  dort für ein Jahr Work and Travel zu machen und vor allem Spaß zu haben.

[Weiter: Der erste Liebeskummer]

Zum ersten Mal einen Tampon einführen

Als ich zum ersten Mal meine Periode bekommen habe, war das Benutzen von einem Tampon erstmal tabu. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich mir alle paar Stunden etwas in die Scheide einführe und dann blutig wieder raushole. Ich hatte Angst, etwas falsch zu machen und dass der Tampon dann in mir stecken bleibt. Im schlimmsten Fall hätte ich ja dann meine Mutter um Hilfe beim Rausholen fragen müssen und das war für mich die absolute Horrorvorstellung.

[Weiter: Zum ersten Mal Tampon einführen]

Meine erste Zigarette

Meine erste Zigarette habe ich von meinen Eltern bekommen, als ich 8 Jahre alt war. Bevor jetzt der Jugendschutz sich Sorgen macht, will ich das schnell mal aufklären: natürlich haben mich meine Eltern nicht zum Rauchen animiert. Es war eher als Abschreckung gedacht und ich konnte ein mal unter den wachsamen Augen meiner Eltern etwas Verbotenes tun.

Also habe ich mit meinen Pausbacken einen Zug genommen und den Rauch nicht mal in der Lunge gehabt, als ich schon schrecklich anfangen musste zu husten. An dem Tag hat die Lektion meiner Eltern gesessen und ich habe mir geschworen, nie wieder so ein Glimmstängel in den Mund zu nehmen. Jedenfalls nicht für die nächsten 5 Jahre.

[Weiter: Meine erste Zigarette]

Mein erstes Mal Selbstbefriedigung

Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich damit unbewusst schon ziemlich früh angefangen habe, um mir selbst schöne Gefühle zu bescheren, auch wenn ich in dem Alter noch nicht wusste, dass es Selbstbefriedigung ist. Als ich ungefähr 8 Jahre alt war, habe ich meine Zimmertür in einem ganz neuen Licht gesehen. Nur zum Spaß habe ich mich eines Tage mit den Händen an der Türklinke festgeklammert und mit  beiden Beinen die Tür umschlungen. Ich hing quasi wie ein Klammeraffe an der Zimmertür und bin mit Schwung hin und her geschwungen. Ich fand das damals einfach lustig, bin aber natürlich immer wieder abgerutscht. Und genau bei dieser Bewegung habe ich gemerkt, wie es in meiner Scheide gekribbelt hat und ich das Gefühl einfach schön fand. Also war der Gang zur Tür das erste, was ich jeden Tag nach der Schule gemacht habe und meinen Eltern habe ich es eben als Spiel verkauft, wobei die damals wahrscheinlich schon geahnt haben, dass ich das nicht einzig und allein aus meinem Spieltrieb heraus mache :)

[Weiter: Mein erstes Mal Selbstbefriedigung]

Mein erster Zungenkuss mit 12

Mit 12 durfte ich das erste Mal allein und zusammen mit meiner besten Freundin ins Ferienlager fahren. Wohin es damals genau ging, weiß ich gar nicht mehr. Es war jedenfalls ziemlich abgelegen und mitten im Wald irgendwo in Brandenburg.

Das war uns aber ziemlich egal, denn die Aufregung war riesengroß, das erste Mal unbeobachtet von den Eltern Urlaub zu machen. Insgesamt waren wir ein Gruppe von ungefähr 15 Leuten, wovon die meisten Mädels waren. Ein paar Jungs haben sich aber auch dorthin verirrt und so war das Getuschel natürlich groß, wer am niedlichsten ist und wer wohl auf wen insgeheim stehen könnte.

[Weiter: Mein erster Zungenkuss]

Ausfluss aus der Scheide völlig normal

Hi Mädels,

hier mal wieder ein paar aufklärende Worte von mir :)

Immer wieder lese ich auf verschiedenen Mädchenportalen, dass sich viele den Kopf darüber zerbrechen, wenn sie einen weißen Ausfluss aus der Scheide bemerken. An dieser Stelle sei erst einmal gesagt: das ist völlig normal und wird auch immer so sein. Es ist nämlich ein Zeichen, dass mit euch alles in Ordnung ist und jede Frau wird auf Anhieb wissen, wovon ihr da berichtet.

Der weiße Schleim ist sozusagen ein Schutzmechanismus eures Körpers und verhindert auf raffinierte Weise, dass gefährliche Keime und Bakterien in eure Scheide eindringen und dort womöglich ihr Unwesen treiben und zu unschönen Pilzerkrankungen führen.

[Weiter: Ausfluss aus der Scheide]