Mein erstes Mal Sex im Auto

Kuss im Auto

Damals mit 16 war ich schrecklich in einen Jungen aus unserem Nachbardorf verliebt. Er war zwei Jahre älter als ich und wir haben schon rumgeshakert, seit wir uns das erste Mal getroffen haben. Ich war einfach fasziniert von ihm und wollte am liebsten jede Sekunde mit ihm verbringen. Er hatte natürlich auch ein Auto und war somit für mich um so cooler.

Wir haben damals schon auf Parties immer mal geknutscht und ein bisschen rumgefummelt, aber es war nie klar, ob wir nun zusammen waren oder nicht. Er hat darüber nie mit mir gesprochen und ich musste mir also weiter Hoffnung machen.

Eins war für mich damals aber klar: mit ihm wollte ich mein erstes Mal verbringen und ich habe ihn so sehr vertraut, dass ich alles für ihn gemacht hätte.

An einem Samstag hat er mich dann von zu Hause abgeholt, um gemeinsam rumzuhängen. Was ich nicht wusste: er hatte eine Flasche Wein dabei und ganz andere Pläne als nur Gammeln :) Er hat nicht verraten wo wir hinfahren und somit habe ich mich einfach überraschen lassen.

Wir sind auf einen kleinen Berg gefahren, von dem aus man das ganze Dorf überblicken konnte und wo wir völlig ungestört waren. Es war einfach total romantisch und mit den Lichtern von den Häusern, dem hellen Mond und der Flasche Wein einfach perfekt. Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht und den Moment mit ihm einfach genossen. Er hatte aber ganz andere Hintergedanken dabei und es hat nicht lange gedauert bis er anfing mich zu küssen.

Dabei ging er mir gleichzeitig unters T-Shirt und berührte zärtlich meine Brüste. Angeregt von seinen  Berührungen fing nun auch ich an, seinen Körper zu erkunden. Als ich seinen harten Penis durch die Hose gespürt habe, wurde ich langsam aber doch etwas aufgeregt. Irgendwann hat er mir dann ins Ohr gehaucht, dass er gerne mit mir schlafen würde. Wie angewurzelt konnte ich darauf gar nichts erwidern. Mir ging nur durch den Kopf, dass ich mir mein erstes Mal mit ihm etwas anders vorgestellt habe. Und zwar in einem Bett! Ich wollte dann aber auch keinen Rückzieher machen. Alles war so romantisch und einmalig, dass ich einfach weitergemacht habe und ich wollte einfach alles auf mich zukommen lassen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Also haben wir im Auto weitergemacht. Als wir beide schon sehr erregt waren, hat er seine Hose runtergezogen, hat gekonnt meinen Sitz so weit wie möglich nach hinten geklappt und kam zu mir auf den Beifahrersitz.

In einer ziemlich akrobatischen Missionarstellung, hat er mir meine Hose ausgezogen, um dann vorsichtig in mich einzudringen. Ich hatte keine Schmerzen und konnte mich ganz und gar auf das neue Gefühl einstellen. Langsam hat er sich in mir hin und her bewegt und unser Stöhnen hat die Autoscheiben komplett zum Anlaufen gebracht. Mit meinen Händen habe ich mich an den Fensterschieben abgestützt und so gut es ging seine Bewegungen mitgemacht. Ich hatte ja noch keinerlei Erfahrung, aber ich denke es hat ihm auch gefallen und es hat gar nicht so lange gedauert bis er dann gekommen ist.

Ich hatte zwar keinen Orgasmus, war aber trotzdem total stolz, dass ich mein erstes Mal hinter mir hatte und noch dazu an so einem coolen Ort :)

Meine Freundinnen fanden mein Erlebnis zwar komisch, aber ich habe es bis heute nicht bereut und kann Gott sei Dank nicht mitreden, wenn andere Mädels über ihre Schmerzen und Blutflecken beim ersten Mal berichten. Das ist mir erspart geblieben und jeden, der mich fragt, erzähle ich, dass er sich mein erstes Mal vorstellen kann, wie bei Rose und Jack von der Titanic :) Zwar hatten wir nicht so viel Platz wie die beiden, aber schön und aufregend war es allemal.

Bildquelle: Adriano Agullo (CC BY 2.0)

Speak Your Mind

*