Mein erstes Mal mit 27

Erstes Mal mit 27

Die folgende Frage kommt von Katja:

Hallo Hannah! Danke fuer die seite hab hier schon ein paar interessante geschichten gefunden. Das hilft mir aber ich habe eh ein problem.

Die ernste beziungen mit jungs hab ich nie fuer lange zeit bildern koennen. Habe einege jungs kenengelernt aber es dauerte nie lange weil mir entweder lebenserfahrung oder selbstbewusstsein fehlte.

Also in de letzten drei jahren bin ich in der liebe sehr enttaeuscht gewesen. Aber dann habe ich ploetzlich einen sehr guten mann getroffen. Wir sind mehr als jahr freunde.

Jetzt bin ueberzeugt dass ich mein erstes mal haben werde und warte darauf schon. Manchmal bin ich sicher dass ich bereit bin manchmal zweifele ich mich dran.

Wir haben darueber oft geredet wie wir es wollen habe auch sehr viele infos zum thema schon gelesen. Aber das problem ist ich bin zu alt wenn wir so sagen koennen. Bin 27 und bin noch jungfrau. Er weiss schon davon und unterstuzt mich. Aber ich habe gelesen dass bei diesem alter ist es viel schweriger beim ersten mal und dass es dann viel staerker weh tut.  

Was kann eigentlich beim ersten mal in solchem alter passieren? ich will es unbedinkt mit condom machen. ist das eine gute loesung beim fall?  

warte auf eure antworten und kommentare. Katja

Das meint Hannah:

Liebe Katja,
 
Erst einmal möchte ich dir sagen, dass ich es sehr toll finde, dass du dich über das Thema informierst und dir sämtliche Infos dazu holst, die du kriegen kannst. Ich freue mich, dass du dich so offen an mich wendest, um dir Rat zu holen.

Dass du mit 27 Jahren noch Jungfrau bist, finde ich gar nicht schlimm. Das zeigt wenigstens, dass du dir viel Zeit lässt, auf den richtigen Mann zu warten und dich nicht vom Erstbesten hast „überreden“ lassen. Immerhin sollten die Gefühle beim ersten Mal im Mittelpunkt stehen und Sex kann man nur richtig genießen, wenn man dem Mann seines Herzen vertraut und sich fallen lassen kann. Von daher sieh es positiv, dass du diese ganzen schlimmen Erfahrungen schon hinter dir hast und jetzt hoffentlich ein neues Kapitel anfangen kannst.

Super ist auch, dass du offen mit deinem Freund über deine Gefühle redest und ihm nicht verheimlichst, dass du noch keine richtigen Erfahrungen mit Sex gemacht hast. Das hilft ihm, besser auf dich und auf deine Reaktionen einzugehen. Nervös ist man aber auf alle Fälle immer, egal ob mit 17 oder 27 und ich glaube alle Frauen und Mädchen haben am Anfang Zweifel, ob sie tatsächlich schon bereit für solche Intimitäten sind. Von daher sind deine Gefühle völlig normal und bis es soweit ist, wirst du dir immer Sorgen machen, ob es das ist, was du wirklich willst.

Das das erste Mal im höheren Alter schmerzhafter oder schwieriger ist als in jüngeren Jahren, wage ich allerdings schwer zu bezweifeln. Dein Körper verändert sich ja nicht grundlegend und daher wüsste ich nicht, warum das Alter beim Sex eine Rolle spielen sollte. Wichtig ist immer, dass man sich nicht allzu sehr unter Druck setzt und möglichst entspannt an die ganze Sache heran geht. Wenn du wirklich Lust auf ihn hast und er dich erregt und ihr euch viel Zeit nehmt beim Vorspiel, wird euer erstes Mal bestimmt so, wie du es dir vorstellst und nicht alle Frauen haben dabei Schmerzen. Ich denke sogar, es könnte dir von Vorteil sein, dass du schon etwas reifer bist und nicht mehr wie ein Jugendlicher an die Sache herangehst.

Ein Kondom würde ich aber auf alle Fälle benutzen. Wenn du keine Pille nimmst und ihr euch noch nicht so lange kennt, ist ein Kondom immer die sicherste Variante, um Krankheiten und ungewollte Schwangerschaften auszuschließen. Und für dich wird es mit Kondom nicht viel anders sein als ohne. Zudem könnt ihr zusätzlich Gleitcrème nutzen, die für zusätzliche Feuchtigkeit sorgt und das Eindringen somit leichter macht.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen und Mut machen. Und wenn du dir irgendwann sicher bist, kannst du ja berichten, wie du dein Erstes Mal mit 27 erlebt hast.
 
Alles Gute,
Hannah

(Bildquelle: Pug50, CC BY 2.0 @Flickr)

Speak Your Mind

*