Mein erstes Mal mit 15

kuessende teenager

Es war an einem Freitag nach der Schule und ich (15) hatte mich mit meinem Freund (16) verabredet. Wir wollten einen gemütlichen Filmabend bei mir zu Hause machen, da meine Mutter mit ihren Freundinen aus war und mein Dad woanders wohnt.

Chips und andere Knabbersnacks standen bereit. Ich machte den Fernseher an und schob die DVD rein. Mein Freund umarmte mich von hinten und wir küssten uns. Aber inniger als sonst. Das Geknutsche ging dann auch in Fummelei über und wir schlenderten küssend auf die Couch. Ich war komischer Weise schon erregt. Und als es im Film zu einer Sexszene kam, knöpfte er meine Hose auf und ich zog sie aus.

Er riss sich förmlich das Shirt vom Leib und er strich meine Bluse ab und knöpfte meinen BH auf. Ich lag nur noch im Slip da. Er kam näher und ließ seine Hose runter. Meinen Slip hatte ich inzwischen auch aus und er seinen auch. Er beugte sich über mich und saugte zärtlich an meinen Brüsten. Er wanderte herunter und schaute noch einmal frech zu mir bis er sich dann an das Verwöhnen meiner Vagina machte.

Langsam strich seine Zunge über meine zum Glück rasierten Schamlippen und er fing an, um den Scheideneingang zu lecken. Ich wollte einfach nur, dass er in mich eindringt. Ich wollte wissen, wie es sich anfuehlt – Das erste mal… Nun sabberte er einfach nur in meinen ‘Eingang’ und erhob sich zu mir. Ich stöhnte lustvoll auf. Er hauchte: “Jetzt du” und legte sich hin. Erst wusste ich nicht so recht, aber dann dämmerte es mir.

Einen ‘Blasen’ also… Ich hatte Angst etwas falsch zu machen, aber jetzt gab es kein Zurück mehr. Sas würde den ganzen Abend zerstören, also ging ich es an… Ich ging noch einmal tief in mich und fing an, seinen Penis zu küssen, legte mich auf meinen Freund und leckte. Und ich führte seinen Penis in meine Vagina ein. Kein Schmerz. Nichts. Es war so schön, aber laut. Es war so intensiv und nach einer Zeit des Stöhnens merkte ich, wie steif er war. Ich leckte an ihm herum und weiter ging ich nicht. Ich war so erregt wie noch nie.

 

Bildquelle: jeremiah.andrick (CC BY 2.0)

Speak Your Mind

*