Mein erster Zungenkuss mit 12

Mit 12 durfte ich das erste Mal allein und zusammen mit meiner besten Freundin ins Ferienlager fahren. Wohin es damals genau ging, weiß ich gar nicht mehr. Es war jedenfalls ziemlich abgelegen und mitten im Wald irgendwo in Brandenburg.

Das war uns aber ziemlich egal, denn die Aufregung war riesengroß, das erste Mal unbeobachtet von den Eltern Urlaub zu machen. Insgesamt waren wir ein Gruppe von ungefähr 15 Leuten, wovon die meisten Mädels waren. Ein paar Jungs haben sich aber auch dorthin verirrt und so war das Getuschel natürlich groß, wer am niedlichsten ist und wer wohl auf wen insgeheim stehen könnte.

Tagsüber durften wir machen, worauf wir Lust hatten und die Betreuer, die gerade auch erst an die 18 waren, haben sich nicht weiter drum gekümmert, was wir so den ganzen Tag getrieben haben. Solange wir nichts Verbotenes oder Unanständiges im Kopf hatten, waren die meistens mit sich selbst und ihren Freunden beschäftigt.

Also hatten wir freie Bahn und veranstalteten regelmäßig Treffen auf unseren Zimmer, wo natürlich auch die Jungs eingeladen waren. Mit einem Haufen Süßigkeiten und Cola haben wir es uns da richtig gemütlich gemacht und über alles Mögliche geschnattert. Bis ein Mädchen aus unserem Zimmer die Idee hatte Flaschendrehen zu spielen.

Alle fanden das ziemlich cool und haben nicht lange gezögert, um mitzuspielen. Am Anfang ging auch alles recht harmlos zu. Ein paar lustige Aufgaben mussten erledigt werden, man musste sich gegenseitig auf die Wange küssen, einem Unschuldigen versuchen die Hose runter zu ziehen, den Betreuer eine bekloppte Frage stellen, und so weiter :) Den Rest könnt ihr euch ja sicher denken, denn wer hat das noch nicht gespielt? Als es schon ziemlich lustig zuging, kam dann irgendwann die Aufgabe jemanden mit der Zunge zu küssen. Die Person sollte erst ausgewählt werden, nachdem man mit dem Drehen fertig war. Und natürlich hat es mich getroffen :)

Meine beste Freundin hat sich gekringelt vor Lachen und ich bekam so langsam Muffensausen. Irgendwie hatte ich mir meinen ersten Zungenkuss nämlich etwas romantischer vorgestellt. Aber Regeln sind Regeln und ich wollte in dem Moment natürlich kein Spielverderber sein.

Den Jungen, den es getroffen hat, war Heiko. Er war auch noch ein Jahr jünger als ich und nicht unbedingt meine erste Wahl, aber irgendwie war ich nun auch neugierig, wie es wohl sein würde, jemanden mit der Zunge zu küssen. Also haben wir uns voreinander hingesetzt und ich habe instinktiv seine Schultern in die Hände genommen, meinen Kopf leicht zur Seite gedreht und mich seinem Mund genähert. Blöderweise hatte er seinen Kopf in die gleiche Richtung gedreht, sodass wir im ersten Moment zusammengestoßen sind und eigentlich nochmal von vorne anfangen mussten. Das Gelächter der anderen war natürlich groß, aber die mussten sich ja auch nicht so überwinden.

Im nächsten Anlauf war die Kopfhaltung schon mal besser und unsere Lippen haben sich das erste Mal berührt und ich hatte sofort ein Kribbeln im Bauch. Als wir dann noch unsere Münder geöffnet und die Zunge des anderen erstastet haben, waren die Zuschauer drum rum total vergessen und ich habe mich nur auf den Moment konzentriert. Ich weiß noch, dass ich es ziemlich glibschig und feucht fand und mich in dem Moment gefragt habe, was alle so toll daran finden, die Spucke vom anderen im Mund zu haben. Mein Gegenüber hatte zu allem Unglück auch noch eine lose Zahnspange, die er aber einfach mal drin behalten hat.

In kreisenden Bewegungen habe ich so also nicht nur seine Zunge, sondern auche seine Zahnspange geschmeckt und fand das eigentlich ziemlich eklig. Sehr lange hat der Kuss also nicht gedauert und von Romantik war absolut keine Spur. Ich war viel zu schnell und hektisch und der Typ hat sich dann tatsächlich auch noch beschwert, dass ich meine Zunge langsamer bewegen soll.

Damit war ich dann erstmal bedient und habe schon an mir gezweifelt. Wenn das beim nächsten Kuss auch so schrecklich werden würde und der Junge mir sagt, dass ich was falsch mache, hätte ich mich wahrscheinlich nie wieder getraut einen Jungen zu küssen.

Gott sei Dank war bei meinem richtigen ersten Kuss alles etwas anders und viel schöner und der Junge hatte auch keine Zahnspange im Mund :)

Bildquelle: KoS (CC BY-SA 3.0)

Speak Your Mind

*