Das erste Mal war unbeschreiblich schön

Glückliches Paar

Alles hat gestimmt, mein Freund und ich sind seit einer halben Ewigkeit zusammen, haben etliche schöne Stunden miteinander verbracht, aber richtig miteinander geschlafen haben wir vergangenes Wochenende zum ersten mal.

Eigentlich sollte das Romantik-Wochenende ein Geburtstagsgeschenk meines Freundes sein (bin 18 geworden), es war aber viel mehr für mich. Freitag gegen Abend kamen wir im Hotel an, man zeigte uns gleich unser Zimmer. Dieses war wunderschön mit Rosen dekoriert, auf dem Bett lagen auch alles Rosenblätter, eine Flasche Sekt stand bereit und im Bad glänzte eine Whirlpoolwanne.

Irgendwie war mir bereits vor Abfahrt zu Hause klar, dass es dieses Wochenende soweit sein sollte, aber ich hatte eine mordsmäßige Angst, auch für meinen Freund sollte es das erste Mal werden, wir haben vorher schon viel darüber geredet und waren uns immer einig nichts überstürzen zu wollen, allerdings hatte sich unsere Beziehung inzwischen soweit gefestigt, dass wir beide innerlich für den nächsten Schritt bereit waren.

Als der Portier das Zimmer verlassen hatte, nahm Rico mich in die Arme und flüsterte mit rauer Stimme, dass er mich liebt und ob mir das Zimmer gefiele. Ich antwortete mit einem langen zärtlichen Zungenkuss, der unser beider Erregung weiter steigerte. Lange standen wir küssend mitten im Raum und flüsterten uns immer wieder zu wie sehr wir uns lieben. Nach einer gefühlten Ewigkeit löste mein Freund sich aus der Umarmung um mir tief in die Augen zu schauen, ich glaube das was er sagte löste den Knoten in mir, seine Worte waren: “Lina, ich habe wahnsinnige Angst etwas falsch zu machen, dir vielleicht weh zu tun oder total zu versagen, ich möchte das es für uns beide das schönste auf der Welt wird weil ich dich so sehr liebe.”

Ich nahm Ricos Hände und zog ihn zu mir auf das Bett, wir küssten und streichelten uns überall, langsam zogen wir uns gegenseitig aus bis wir nur noch mit Shorts und Slip bekleidet eng aneinander gekuschelt da lagen, seine wie auch meine Erregung ließ die Luft zwischen uns förmlich knistern, ich streichelte seinen steifen Penis während er meine Brustwarzen mit der Zunge liebkoste, irgendwann lagen wir splitternackt total verliebt und benebelt von diesem Wahnsinns Gefühl, voller Vorfreude auf das was gleich passieren würde eng beieinander.

Man konnte Rico seine Angst spüren, immer wieder erwähnte er, dass er sicher sofort abspritzen müsste sobald er in mich eingedrungen sei. Um ihm seine Sorgen zu nehmen, begann ich seinen Penis langsam mit der Zunge zu verwöhnen, mit meinen Lippen umkreiste ich seine Eichel und meine Zunge umspielte seine Spitze, er stöhnte laut auf und warnte mich noch, dass es in ihm jeden Moment explodieren würde, wenn ich weitermache, aber genau das wollte ich ja, sein Orgasmus heizte mich so richtig an, nachdem ich sein Sperma vorsichtig abgeleckt hatte, sah er mir tief in die Augen, meinte ich sei wundervoll und drehte sich auf mich. Trotz dessen er gerade erst gekommen war, war sein Penis fest und hart. Ich merkte wie er langsam in mich eindrang, ganz vorsichtig, ohne das es weh tat.

Er bewegte sich langsam und eine Welle des Glücks überkam mich, ja ich liebe diesen Mann und ich kann mir keinen besseren für mein erstes Mal vorstellen. Langsam wurden seine Bewegungen heftiger und unser Stöhnen törnte uns noch weiter an, wir brauchten beide nicht mehr lange und erlebten bei unserem ersten Sex einen wundervollen, unbeschreiblich schönen gemeinsamen Höhepunkt.

Wir lagen noch lange Arm in Arm und kuschelten. Es war wirklich unbeschreiblich schön und das lange Warten hat sich gelohnt.

 

Bildquelle: Jacob Appelbaum (CC BY-SA 2.0)

Comments

  1. Lukas says:

    ich freue mich dass ihr so glücklich miteinander seid. ich hoffe ihr habt noch lange diese freude miteinander

Speak Your Mind

*