Blowjob auf dem Disco-Klo

Toiletten

Ich (18) bin schon seit fast zwei Jahren mit meinem Freund (19) zusammen. Zwar hatte ich mit ihm nicht mein erstes Mal, aber dafür ein anderes spannendes Erlebnis im Club.

Wir gehen eigentlich fast jedes Wochenende feiern und hängen am liebsten in unserem Lieblingsclub ab, der Samstags freien Eintritt für die Ladies anbietet und die Getränke auch erschwinglich sind. Da gehen wir also meistens zusammen mit unseren Freunden hin und tanzen die ganze Nacht durch.

An einem Samstag hatte ich schon ziemlich viel getrunken und hatte voll Spaß mit meinen Mädels auf der Tansfläche. Wir haben eigentlich sofort nachdem wir angekommen sind, die Hüften geschwungen und waren von der Tanzfläche kaum wegzubewegen. Irgendwann hab ich nur gemerkt, wie mich ein Typ von hinten antanzt und mir sanft den Nacken küsst. Erst war ich erschrocken, als ich mich dann aber umgedreht habe, hab ich gesehen, dass es mein Freund war 🙂 Er war auch schon gut dabei, was seinen Alkoholpegel anging und seine Augen hingen schon auf Halbmast. Er hat mir nur ins Ohr geflüstert, dass er jetzt tierisch Lust auf mich hat und gerne mit mir schlafen würde.

Das hat mich schon voll heiß gemacht und auch bei mir ging der Lustpegel nach oben. Da wir eng aneinander getanzt haben, konnte ich seine Erregung auch an meinem Körper spüren und er hatte schon einen Steifen in der Hose. Da hab ich mich umgedreht und ihn einen zärtlichen Zungenkuss gegeben um ihn noch mehr anzumachen. Irgendwann haben wir uns in eine dunkle Ecke zurückgezogen, wo uns nicht jeder sofort zugucken konnte. Er hat dann angefangen an mir rumzufummeln und meine Brüste zu massieren. Ich hab ihm im Gegenzug an seinem Hosenbund rumgespielt und meine Finger haben dabei immer ganz leicht die Spitze von seinem Penis berührt.

Irgendwann hat er mir dann ins Ohr geflüstert, dass er es nicht mehr aushält und mich jetzt will. Da sind wir aufgestanden und haben uns Richtung Toiletten bewegt. Da ja das Mädelsklo immer übelst voll ist und eine ewige Schlange herrscht, habe ich mich einfach mit aufs Jungsklo geschmuggelt und wir haben es tatsächlich geschafft, in eine Kabine zu kommen, ohne dass uns ein Typ von der Security gesehen hat.

Als wir beide da drin waren, hab ich ihm sofort die Hose aufgeknöpft. Er hat sein eines Bein auf der Kloschüssel abgestellt und ich konnte ihn sofort verwöhnen. Ich habe mich vor ihn gehockt und seinen harten Penis erst ganz sanft und dann bestimmter in den Mund genommen. Ich konnte ihm ansehen, dass er es total geil fand, aber stöhnen durfte er nicht. Immerhin wollten wir nicht erwischt werden, also hat er sich mit seiner einen Hand den Mund zugehalten und mit der anderen meinen Kopf rhythmisch vor und zurück bewegt. Erst war es langsam und wurde dann immer schneller bis er sich nicht mehr halten konnte und in meinem Mund gekommen ist. Das hatten wir vorher noch nie gemacht und es war für mich ein total seltsames Gefühl. Die Konsistenz ist wie zähflüssiger, warmer Brei und schmeckt irgendwie bitter. Ich konnte es also auf gar keinen Fall runterschlucken und hab es dann stattdessen ins Klo gespuckt. Das war dann ganz praktisch 🙂

Nachdem mein Freund gekommen war, hat er sich wieder angezogen und wir haben uns klangheimlich wieder unter das Partyvolk gemischt. Gehört hat uns bei der lauten Musik auch keiner und so war es einfach ein aufregendes Erlebnis auf dem Disko-Klo. Würd ich gerne nochmal wiederholen und mein Freund ganz bestimmt auch.

Bildquelle: Kevin Dooley (CC BY 2.0)

Speak Your Mind

*